Logo Technikgeschichte Robotics MG


Wir haben es geschafft, wir fahren zum Finale nach Chemnitz


 

Die Sparte Technikgeschichte und Robotics hat am 9.Juli 2022 mit einem Team von zwei Kindern am diesjährigen Lego Roboter Regionalwettbewerb der WRO (World Robotics Olympiad) teilgenommen. Dieses Mal fand der Wettbewerb im Böblinger AI xpress dem Gründerzentrum für Künstliche Intelligenz auf dem ehemaligen Eisenmann-Areal statt. Die World Robot Olympiad (WRO) ist ein internationaler Roboterwettbewerb, der Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 19 Jahren für mathematische und naturwissenschaftliche Themen begeistert.

 

Julian und Timo vor dem Spielfeld

Unser Team IBM Klub powered by stethos löste die gestellten Aufgaben mit Bravour: Der Roboter musste einen Parcour auf einem Spielfeld meistern und dabei verschiedene Aufgaben bewältigen, wie Objekte versetzten, oder abtransportieren, und dabei bestimmte Positionen möglichst schnell erreichen.

mit Urkunde Das Besondere dabei ist, dass die vorab veröffentlichte Aufgabenstellung zu Beginn des Wettbewerbes verändert wird und die Kinder die vorbereitete Lösung an die neue Situation anpassen müssen. Julian und Timo konnten ihr Programm erfolgreich an die neue Herausforderung adaptieren und sie erzielten den zweiten Platz von insgesamt 14 Mannschaften, die in der Kategorie "Elementary" antraten.

 

Damit qualifizierten sie sich für das Deutschlandfinale, das im September in Chemnitz stattfinden wird.

Wir alle sind stolz auf die beiden und gratulieren ganz herzlich zu diesem Erfolg.

Nun drücken wir den beiden die Daumen für ein gutes Abschneiden im nächsten Schritt.

 

Böblingen, 13.7.2022