Schon im 3. Jahr besuchten wir das "Trainingslager" in Stuhlfelden in Österreich. Einiges ist so geblieben wie in den Jahren zuvor, z.B. die leckeren Abendessen bei Hans in der Schlösslstube. Anderes hat sich geändert. Der Bogenshop ist mittlerweile umgezogen, er liegt jetzt etwas ausserhalb, dafür hat er nun mehr Platz, 4 Indoor-Bahnen und ist nun ohne Mittagspause durchgehend geöffnet.

Die Parcours in Stuhlfelden und in einigen Nachbarorten wurden umgestaltet und haben uns dieses Jahr noch besser gefallen. Das Wetter war wieder super, an 16 von 18 Tagen konnten wir trainieren und haben sowohl an der Technik als auch an der Taktik gefeilt.

Jeder Parcour ist anders gestaltet, hier eine kurze Übersicht über die 2019 besuchten Parcours.

Wer wissen möchte wie man einen Nockpunkt setzt und warum manche sogar zwei Nockpunkte auf der Sehnen haben, ist herzlich zum Workshop am Mittwoch, den 11.09.2019, von 17:30 - 18:30 Uhr eingeladen.

Wer seinen Bogen tunen will, bringt bitte 3 Pfeile mit Befiederung + 1-3 Pfeile ohne Befiederung (gleicher Spine + gleiche Spitzen) mit.
Dann machen wir zusammen den Blankschafttest.
 
 
Liegt der Treffer des Blankschaftes oberhalb der im Vorfeld geschossenen Pfeilgruppierung (befiederte Pfeile) ist der Nockpunkt zu tief. Liegt der Treffer des Blankschaftes unterhalb der im Vorfeld geschossenen Pfeilgruppierung (befiederte Pfeile) ist der Nockpunkt zu hoch. Die jeweilige Anpassung des Nockpunktes auf der Sehne erfolgt in Millimeterschritten!

Der Test wird solange wiederholt, bis der unbefiederte Pfeil entweder direkt in der Gruppe der befiederten Pfeile oder in unmittelbarer Nähe der geschossenen Pfeilgruppierung liegt.


Interessenten melden sich bitte bei Martin, Treffpunkt ist an der Gerätehütte auf dem Bogenplatz.

Bei 3D Turnieren werden Tierfiguren in unterschiedlichen Größen aus entsprechender Entfernung geschossen. Die folgenden drei Herbst-Turniere werden alle im 3 Pfeil-Modus geschossen. An 28 verschiedenen Stationen schiesst man/frau bis zu 3 Pfeile auf eine Tierfigur. Nach dem 1. Treffer werden die restlichen  Pfeile nicht mehr geschossen. Die Pfeile sind deshalb entsprechend gekennzeichnet oder numeriert. Es gibt Turniere mit jagdlichen Zielen (eher kurze Entfernung, dafür Hindernisse in der Flugbahn, ungewohnte Schußpositionen,...) und sportlichen Zielen (viele weite und sehr weite Schüsse). Bei allen Turnieren wird Verpflegung angeboten, meist gibt es selbst gebackene Kuchen (Horb-Mühlen !!), Getränke und Gegrilltes. Nach dem Turnier bleiben wir oft bis zur Siegerehrung.

Für die folgende 3D Turniere haben sich Spartenmmitglieder angemeldet. Wer mitkommen möchte, meldet sich bei den Teilnehmern.

 

Sonntag, 15. September 2019                                         3D Turnier Horb-Mühlen    

Ausschreibung: http://www.bogenschuetzen-muehlen.de/turnierkalender.html

In Horb-Mühlen waren wir nun schon einige Male. Das Turnier ist gut zu erreichen, die Organisation ist super und das Essen und die Kuchen sind sehr lecker. Es gibt 3 Abschusspflöcke, der mittlere Pflock ist für Schützen ohne Visier. Die Entfernungen sind eine Mischung aus jagdlich und sportlich.

Es fahren Manuela, Martin und Volker  

 


Samstag, 5. Oktober & Sonntag 6. Oktober 2019        2-tägiges 3D Turnier in Markgröningen

Ausschreibung: https://www.3d-jagd.de/wp-content/uploads/2019/02/71706-Markgr%C3%B6ningen-10-Jahre-Jubil%C3%A4umsturnier-Ausschreibung-2019.pdf

In Markgröningen waren wir 2018 zum 1.Mal. Der Parcours ist weitläufig. Dieses Jahr gibt es 2 Parcours die an 2 Tagen geschossen werden.  Das Turnier ist mit dem Auto gut zu erreichen und die Organisation ist gut, das Essen und Kuchen sind ok. Es gibt 3 Abschusspflöcke, der mittlere Pflock ist für Schützen ohne Visier. Die Entfernungen waren letztes Jahr sportlich.es gab vieleweite und sehr weite Schüsse. Man kann auch nur an einemTag schiessen.

Es fahren Manuela und Martin

 


Sonntag, 20. Oktober 2019                                               3D Turnier in Haigerloch-Stetten    

Ausschreibung: http://www.bogenlaedle-starzach.de/

In Haigerloch-Stetten sind wir dieses Jahr zum 1.Mal. Den Parcours kennen wir von vielen Besuchen. Die Entfernungen sind eine Mischung aus jagdlich und sportlich. Für das Turnier wird der Parcours wahrscheinlich neu gestellt. 

Es fahren Manuela und Martin

Am 17. und 18. Mai besuchte ich die Sportschule Ruit und nahm am Übungsleiterlehrgang des WSV1850 teil. Unsere Gruppe bestand aus 13 Teilnehmern und 2 Ausbildern. 2/3 der Teilnehmer waren Olympic Recurve Schützen, der Rest – ich inklusive - schoss ohne Visier und Klicker. ImDSB und allen angeschlossenen Landesverbänden wird das Positionsphasen-Modell gelehrt. Das einheitliche Modell ermöglicht den Austausch von Wissen zwischen Trainern und Schützen. Ein detaillierte Beschreibung des Positionsphasenmodells findet Ihr in der Rubrik Wissen.

Da da Modell auf Olympic Recurve Schützen abgestimmt ist, passe ich es für mich als  traditionellen Schützen an.

  • als Anker lege ich meine Hand seitlich an den Kopf
  • die Auszugslänge lässt sich ohne Klicker zum Beispiel bei weiten Schüssen kontrollieren: Liegen alle Pfeile auf gleicher Höhe?
  • ohne Visier nutzen traditionelle Schützen eine andere Zielmethode

             - Zielen über die Pfeispitze

             - Zielen über das Bogenfenster (meine Wahl)

             - intuitives Schiessen

 

Wer hat Interesse an einer kurzen Einführung in das Positionsphasenmodell ?

- Martin

Der Deutsche Schützenbund und seine Landesverbände nutzen das Postitionsphasenmodell zur Ausbildung seiner Trainer und Übungsleiter. Das Modell wurde für die Olympic Recurve Schützen entwickelt. Deren Bögen besitzen ein einstellbares Visier und einen sogenannten "Klicker". Der Klicker erzeugt ein Geräusch, wenn der Schütze den Pfeil eine definierte Länge ausgezogen hat und dient der Auszugskontrolle. Hier eine kurze Zusammenfassung des Modells wie ich es beim WSV1850 lerne. 

Nullstellung:
Füsse schulterbreit
Kopf zum Ziel gedreht
Schulter / Linie Schuhspitzen zeigt zum Ziel
Becken nach hinten gekippt
Po- und Bauchmuskulatur gespannt

Pfeil auflegen, Bogen und Sehne greifen, Bogen unter leichtem Zug bringen, Griffstück drückt gegen Daumenballen

Positionsphase 1:
Schultern tief
Bogenarm gestreckt
Schulterblatt Bogenseite an der WS ?
Bogen zeigt Richtung Ziel, ist dabei noch ungefähr 45° nach vorne unten geneigt

Übergang zu PP2:
Bogen anheben, beide Hände auf Augenhöhe, leichte Spannung der Sehne, Sehnenschatten für Visierschützen

Positionsphase 2:
Schulterblatt Bogenarm fixiert
Schultern tief

Übergang zu PP3:
Auszug in den Anker, für Olympic Recurve fester Block unter dem Kinn, Pfeil noch 2-3 mm im Klicker, Ellenbogen der Zughand noch nicht in Verlängerung zum Pfeil

Positionsphase 3:
rechtes Schulterblatt hat noch Abstand zur WS
VorZiel etwas über dem Ziel
Anker unter demKinn

Übergang zu PP4:
Zielen, Ziehen /Drehen des Schulterblatts zur WS, dadurch Drehbewegung des Ellenbogen nach hinten, (Pfeil durch Klicker ziehen), passives Lösen

Positionsphase 4:
Nachhalten
Schuss verfolgen und analysieren

Nullstellung

 

Literatur zum Thema:

http://deutscher-bogensportverlag.de/produkt/richtig-schiessen-mit-dem-recurvebogen/

 Dank der Zeitumstellung am Sonntagmorgen fiel uns das Aufstehen um 5:45 doppelt schwer, aber nach einem Frühstück und dem Einladen der Ausrüstung starteten wir um 6:30 nach Fichtenberg. Gegen 7:45 trafen wir im Ort ein, Schilder an der Hauptstrasse wiesen den Weg zum Schützenhaus. Schnell hatte ich uns angemeldet und uns in die 3. Gruppe eingetragen. Dort waren noch 2 Plätze frei - passend für uns.

Im Herbst besuchen wir mehrere 3D Turniere in der näheren Umgebung. Wer möchte mitkommen ?

Interessenten melden sich bei Manuela und Martin.

 

Sonntag, 15. September 2019                                         3D Turnier Horb-Mühlen    
Samstag, 5. Oktober & Sonntag 6. Oktober 2019        2-tägiges 3D Turnier in Markgröningen  
Sonntag, 20. Oktober 2019                                               3D Turnier in Haigerloch-Stetten    

Am Sonntag, den 16.09.2018, findet wieder das beliebte 3D-Turnier der Bogenschützen Horb-Mühlen e.V. statt. 3 Mitglieder der Bogensparte haben sich schon angemeldet. Wer möchte noch mitkommen und einen spannenden Tag beim Turnier erleben?

Infos unter: http://www.bogenschuetzen-muehlen.de/files/Ausschreibung-3D-Turnier-Muehlen-2018.pdf

Achtung: Wie im letzten Jahr ist wieder eine Voranmeldung notwendig ! Unser Vereinsname für die Anmeldung lautet "IBM Klub Böblingen" .

In Haigerloch-Stetten gibt es seit wenigen Wochen einen neuen 3D Parcours. Am vorletzten Wochenende haben wir ihn ausprobiert. Die Anfahrt über A81 und B463 ging schnell und im Ort haben wird nach kurzem Suchen den richtigen Weg zu den Sportplätzen und zum Weinberg gefunden. Am Einschiessplatz übte einer der Mitglieder des Vereins und erklärte uns den Einschiessplatz und den Einstieg in den Parcours. Auch der Einschiessplatz ist recht neu und befindet sich noch im Aufbau, aber es gibt schon mehrere Scheiben im Abstand von 20, 30 und 50 oder 70 ? Metern.

LEinschiessplatz

 

Nach dem Aufspannen der Bögen, der Bezahlung (12€) und dem Eintrag ins Parcous-Buch liefen wir zur ersten Station in den Wald. Der Laubwald färbte sich schon herbstlich und viele Blätter lagen unten. Zwischen den Stationen gibt es kleine Wegweisen, die die Richtung zum nächsten Abschusspflock weisen. Wie üblich gibt es 3 Pflöcke in unterschiedlichen Entfernungen. Die Schüsse sahen am Anfang recht leicht aus, allerdings zeigte uns das Endergebnis nach 28 Station, dass der Parcours doch etwas schwieriger war, als wir dachten. Einige Schüsse liegen quer zum Hang und Bodenwellen erschweren das Abschätzen der Entfernung. Der Boden im Laubwald ist weich und pfeilschonenend. Hinter den meisten Tieren steht ein Back-Stop.

 

Dieses Jahr waren wir zu dritt beim Turnier in Horb-Mühlen.  Volker holte Manuela und mich ab, in Horb trafen wir dann Peter (Compound mit Visier)  und Achim (Langbogen) vom TSV Rinklingen.

 Gruppe

Gruppenbild von links nach rechts: Martin, Achim, Manuela, Peter, Volker. 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/14/d309274208/htdocs/KLUBCMS/components/com_k2/templates/default/user.php on line 260
Seite 1 von 2