Einladungskarte

Die Pandemie trifft auch uns Fotografen empfindlich. Wir können zwar in engen Grenzen noch auf die Fotopirsch gehen, doch viele Themen wie Fotografieren in der Stadt oder Portraitfotografie entfallen.

Unser höchstes Vergnügen ist uns auch genommen, nämlich unsere besten Bilder in einer Ausstellung zu präsentieren, mit Fotofreunden herumgehen mit einem Glas Sekt in der Hand und über die Bilder mit ihnen zu reden. Es ist nicht einmal möglich, unsere Dauerausstellung im Klubhaus zu bedienen.

Für unsere Fotoabende und interne Wettbewerbe haben wir in der digitalen Videokonferenz eine nicht perfekte Lösung in der Krise gefunden, aber allemal besser als nichts. Zu unserer Überraschung hat nun unser Mitglied Richie Böhmer eine ebenfalls digitale Lösung für eine virtuelle Ausstellung gefunden. Eine Software ermöglicht zunächst die Präsentation der Ausstellung zu gestalten: Bilder mit oder ohne Passepartouts, Rahmen etc.

Der Besucher der Ausstellung bekommt schließlich eine tolle Simulation eines Ausstellungsbesuchs: herumgehen, sich einem Bild nähern, es sich groß anzusehen usw. Allerdings allein zuhause, das erspart aber wenigstens eine längere Anfahrt und Parkplatzsuche.

So freuen wir uns, Sie herzlich zu unserer ersten digitalen Ausstellung im Internet über diesen link einzuladen:

 

Der Titel der Ausstellung ist:

Trotzdem – Fotografieren in der Natur

Wir sind gespannt darauf, wie sie von unseren Besuchern aufgenommen wird und wir könnten uns vorstellen, dass diese neue Möglichkeit auch in der Zeit nach der Pandemie überleben könnte, z.B. um befreundete Fotoklubs wie der Fotokring in Geleen/NL an zukünftigen Ausstellungen von uns teilhaben zu lassen.