Wurzel, Franz

Franz Wurzel

 

Von einer Kodak Retina IIIc und Schwarz-Weiß-Kleinbild mit 14 Jahren, über verschiedene Nikon Analogkameras bis zu einer Arca Swiss Mittelformat Fachkamera ging meine analoge Zeit. Dann kam der heiß diskutierte Wechsel zu digital von Nikon D200, D300 bis zu einer Nikon D700. Mit zunehmendem Alter die Bewegung zu kleineren, leichteren und bescheideneren Kameras: Nikon D5500 und aktuell die D500. Die letzte ist nicht unbedingt bescheiden und besonders leicht, aber fast schon eine kleine D5, die Profikamera.

Die neuesten Lightroom und Photoshop Versionen dazu eröffnen inzwischen fotografische Horizonte, die man sich erst einmal erobern muss. Die Grenzen sind zunehmend die eigenen, nicht mehr die der Technik.